Artikel-Now

Willkommen Gast

Rotations-Werbung: 

Suche:

Artikel-Now » Urlaub-reisen » Dominikanische Republik

Dominikanische Republik


Die Dominikanische Republik bekommt immer mehr Fans, das liegt nicht nur daran das man sich wenn man erst einmal dort war so sehr in dieses Land verliebt das man sowieso immer wieder dorthin muss, sondern auch an den Medien. Man benutzt das traumhafte flair der Dominikanischen Republik immer wieder um auf verschiedene Produkte aufmerksam zu machen, alle diese Produkte haben natürlich etwas mit Erholung und Spaß zu tun. In der Dominikanischen Republik ist aber nicht alles so traumhaft wie man es Beispielsweise in den Medien sieht, es gibt in der Dominikanischen Republik auch sehr viel Armut. Besonders in den ländlicheren Gegenden sieht man häufig wie Kinder versuchen sich mit den merkwürdigsten Dingen ein paar Cent zu verdienen, von diesen paar Cents müssen sie dann nicht selten eine ganze Familie ernähren.

Die Schulbildung in der Dominikanischen Republik lässt auch zu wünschen übrig, zwar gibt es Schulen, aber diese sind häufig nur in bestimmten Gegenden, so das viele Kinder jeden tag eine Strecke von bis zu 30 Kilometern zu Fuß zurücklegen müssen, bei diesen Temperaturen ist das reine Folter. Die Kinder die solche Strecken gehen, tun das, weil sie dann die Hoffnung haben einen Schulabschluss zu machen und irgendwann einmal die ganze Familie so ernähren zu können, das keiner am Abend hungrig ins Bett gehen muss. In der Dominikanischen Republik leben Menschen die sehr reich sind, aber auch Menschen die fast verhungern und nicht wissen ob sie den nächsten tag überleben. Man sollte sich um einen Urlaub oder Wellnessreisen dort zu verbringen, keine Orte aussuchen die Touristenmagnete sind, denn dort muss man schon um einen Liegestuhl kämpfen.


-->

Über den Autor

Andre Zeech info@sumosari.de


von: Gast
Anzahl der Wörter: 266

Rating: 2.03

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen

Sie haben keine Berechtigung Kommentare zu schreiben. Loggen Sie sich hier ein um Kommentare hinzuzufügen.