Artikel-Now

Willkommen Gast

Rotations-Werbung: 

Suche:

Artikel-Now » Finanzen » Baufinanzierung und Hausfinanzierung

Baufinanzierung und Hausfinanzierung


Eine Hausfinanzierung kann neben der Aufnahme von Krediten bei der Hausbank vor Ort auch über die Bausparkassen gemacht werden. Die Kredite zur Baufinanzierung liegen bei manchen Bausparkassen im Bezug auf den Zinssatz niedriger als bei den Banken. Vor Abschluss eines Bausparvertrages sollte man jedoch auf den genauen Vertragsinhalt achten. Es gibt unterschiedliche Verträge, manche sind daraufhin ausgerichtet, einfach nur Geld anzusparen und dies nach sieben Jahren ausgezahlt zu bekommen. Andere sind schon darauf hin gedacht, dass man nach Ablauf der Einzahlzeit und des Ruhejahres auf jeden Fall einen Kredit zur Baufinanzierung aufnimmt. Hierbei gibt es auch Mischformen. Es muss aber darauf geachtet werden, ob ein etwaiger Wechsel zwischen den Vertragsarten kostenfrei und ohne sonstigen finanziellen Einbußen wie zum Beispiel erneute Verwaltungskosten möglich ist. Auch muss man sich vor Abschluss eines solchen Vertrages überlegen, wie viel man über sechs Jahre lang monatlich anlegen kann, ohne sich einschränken zum müssen im Lebensstandard und in seinen sonstigen Ausgaben.

Dennoch ist ein Bausparvertrag sicher eine der besten Möglichkeiten, sich Geld für die Baufinanzierung anzusparen. Hier ist dadurch schon einer der wichtigen Sockel für die spätere Hausfinanzierung gesetzt. Natürlich gibt es auch viele andere Varianten der Geldanlage zur Hausfinanzierung, ein Bausparvertrag ist nur eine Möglichkeit von vielen.


-->

Über den Autor

Sebastian Brinzing


von: Gast
Anzahl der Wörter: 210

Rating: Bis jetzt nicht bewertet

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen

Sie haben keine Berechtigung Kommentare zu schreiben. Loggen Sie sich hier ein um Kommentare hinzuzufügen.