Artikel-Now

Willkommen Gast

Rotations-Werbung: 

Suche:

Artikel-Now » Business » Das Fachliche an Fachübersetzungen

Das Fachliche an Fachübersetzungen


Der Duden definiert Fachsprache als „Sprache, die sich vor allem durch Fachausdrücke von der Gemeinsprache unterscheidet“. Sie ist also eine Sprache, deren Verständnis bestimmte Fachkenntnisse voraussetzt. Eine Fachübersetzung bedeutet infolgedessen einen in einer bestimmten Weise verfassten Text, der bestimmte Fachbegriffe enthält. Diese Textgattung bezieht sich gewöhnlich auf ein bestimmtes Fachkönnen und seine Methoden.

Fachtexte reichen von einfachen Prospekten für Videorekorder bis zur Quantenphysik und erfordern, dass ihr Übersetzer über große Erfahrungen auf dem bestimmten Fachgebiet oder zumindest im Hinblick auf das Übersetzen damit verwandter Texte verfügt. Fachtexte kommen sowohl in Form von Broschüren, Handbüchern, Betriebsanleitungen, Katalogen, Installationsanleitungen und als Fachbeurteilungen vor.

Für Fachübersetzungen gilt noch mehr als für irgendwelche anderen Übersetzungen, dass sie perfekt sein müssen. Eine unvollkommene Übersetzung/Auslegung eines einzigen Wortes kann den Leser leicht verwirren und möglicherweise zum verhängnisvollen Gebrauch bestimmter Maschinen oder dem falschen Verständnis von Vorgehensweisen in verschiedenen technologischen Systemen führen.
Glossare, die Bestandteile einer Fachterminologie enthalten, sind unbestritten eine große Hilfe, aber eine gute Übersetzung erfordert offensichtlich mehr als das Nachschlagen einschlägiger Wörter. Dabei ist Genauigkeit in diesem konkreten Fall von höchster Bedeutung.

Ein guter Übersetzer beherrscht einen so großen Wortschatz und Kenntnisse der Grammatik, dass er zur Kommunikation auf einem Fachgebiet in der Lage ist, und sich gleichzeitig über die jüngsten Informations- und Sprachentwicklungen auf dem Laufenden hält.

In vollkommener Übereinstimmung mit dem sozioökonomischen Hintergrund tendiert Sprache dazu, immer „spezialisierter“ zu werden, wodurch es für einen Übersetzer immer schwieriger wird, mehrere Fachgebiete abzudecken. Da gibt es den technisch-wissenschaftlichen und außerdem den medizinischen und den juristischen Bereich sowie den Finanz- und Informationsbereich und so weiter und so fort.

Wenn er ein Fachgebiet oder mehrere Fachgebiete gewählt hat, sieht sich der glückliche Übersetzer möglicherweise einer weiteren Schwierigkeit gegenüber: er stößt auf Begriffe, deren Entsprechungen noch nicht in allen Sprachen definiert wurden, die noch nicht übersetzten fremdsprachigen Wörter. Dies ist aber nur natürlich, wenn man im dynamischsten Bereich einer Sprache arbeitet, nämlich dem Bereich, der beständig bereichert wird. Was es sonst noch bei Fachübersetzungen zu beachten gilt? Eigentlich nicht viel: Genauigkeit, Richtigkeit, Konkretheit – ein Kinderspiel.

Übersetzungsbüros


-->

Über den Autor

Gabriela Szeifert


von: Gast
Anzahl der Wörter: 350

Rating: Bis jetzt nicht bewertet

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen

Sie haben keine Berechtigung Kommentare zu schreiben. Loggen Sie sich hier ein um Kommentare hinzuzufügen.